Natur & Genuss Erzeuger

4000 Genießer beim Brunch auf dem Bauernhof

Naturpark-Brunch auf dem Bauernhof am 6. August 2017
25 Bauernhöfe servierten den Gästen beim Naturpark-Brunch vielfältige regionale Spezialitäten

Beim diesjährigen Brunch auf dem Bauernhof ging es den Gästen wieder richtig gut. Es gab köstliche regionale Spezialitäten bei herrlichem Wetter in wunderschöner Landschaft und ein buntes Rahmenprogramm. Was will man mehr an einem Sommersonntag?

Spitzenreiter beim Brunch auf dem Bauernhof

25 Höfe im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord haben am vergangenen Sonntag zum traditionellen jährlichen Brunch auf dem Bauernhof eingeladen. Viele davon waren seit Wochen ausgebucht. Seit 2008 erwartet die Gäste aller sieben baden-württembergischen Naturparks immer am ersten Sonntag im August ein reich gedeckter Tisch. „Dass wir mit 25 Höfen die mit Abstand meisten teilnehmenden Betriebe im Ländle stellen, freut mich sehr“, sagte Jürgen Bäuerle, Naturpark-Vorsitzender und Rastatter Landrat, bei der zentralen Veranstaltung auf dem Aulachhof der Familie Drützler in Muggensturm (Landkreis Rastatt).

Große Vielfalt

Landleben pur und hochwertiger kulinarischer Genuss machen den Brunch auf dem Bauernhof so beliebt. Die Besucher können ein ausgedehntes Frühstück mit regionalen und saisonalen Leckereien genießen. Vor oder nach der Mahlzeit können sie an Hofführungen teilnehmen. So bekommen sie einen spannenden und unterhaltsamen Einblick in bäuerliche Traditionen und die Abläufe in modernen Familienbetrieben. Die Vielfalt der teilnehmenden Höfe ist groß – vom klassischen Haupterwerbshhof mit Tierhaltung über Obst- und Gemüsehöfe bis zu Weingütern und Käsereien. Insgesamt kamen am Sonntag rund 4000 Gäste auf die 25 Höfe im Naturpark. 160 besuchten den Aulachhof. „Der Brunch auf dem Bauernhof bietet uns die Möglichkeit, unsere Produkte und unsere landwirtschaftliche Arbeit einem breiten Publikum bekannt zu machen“, freuten sich die Gastgeber Angelika und Walter Drützler.

Auf dem Aulachhof ist immer was los

Der Aulachhof ist ein Ausiedlerhof am Fuße des Schwarzwalds mit 95 Hektar Ackerland, 67 Hektar Wiesen, Schottischen Hochlandrindern sowie 21 Pensionspferden und Ponys. Auf den Ponys durften am Sonntag die Kinder reiten. Außerdem gibt es auf dem Hof eine Partyscheune mit rund 200 Veranstaltungen im Jahr. Zusätzlich zum reichhaltigen Frühstücksbüffet gab es ab Mittag Spanferkel, das der Hof schon seit 50 Jahren anbietet. Das kann man sich übrigens auch vom Partyservice des Hofs liefern lassen. Auch hausgemachtes Brot, Marmeladen, Honig, regionale Wurst- und Käsespezialitäten, Forellen aus der Fischzucht Baden-Baden, Hefezopf, saisonales Gemüse, Zwetschgenkuchen und vieles mehr gehören zum Angebot.

Schwarzwald-Spezereien nicht nur am Brunch-Sonntag

Der Brunch auf dem Bauernhof findet zwar nur einmal jährlich statt, aber sehr viele Höfe haben Hofläden mit der ganzen Vielfalt der Schwarzwälder Spezialitäten. Schaut euch unsere Regionalvermarkter-Datenbank unter www.naturparkschwarzwald.de an (und klickt auf „Regional genießen im Naturpark“ auf der Startseite).

(Fotos: Jochen Denker/Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, Video: Jochen Denker, Stefan Dangel, Musik: Frametraxx)