Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Das Wetter wird wieder besser – hier ein Tourentipp unseres langjährigen Partners Alpirsbacher Klosterbräu fürs Wochenende: Genießt wunderschöne Aussichten und Panoramablicke auf der Rundwanderung zum Mooskopf mit dem Moosturm und dem Lothardenkmal bei Gengenbach.

Hier bekommt ihr gleich einmal einen Überblick im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier geht’s lang:

Auf dem rund zehn Kilometer langen Rundwanderweg zum 871 Meter hohen Mooskopf genießen wir beeindruckende Ausblicke in den Schwarzwald. Durch drei Gemarkungen werded ihr wandern: Nordrach, Gengenbach und Oberkirch. Ihr startet die Wanderung am Waldparkplatz Moosbach in Nordrach. Ihr erreicht ihn, indem ihr in Nordrach von der Durchgangsstraße Moosmatt in den kleinen Weg Moosbach abbiegt und diesem knapp zwei Kilometer folgt. Dort angekommen beginnt ihr den Aufstieg über den Moosbachwandweg. 

Die 316 Höhenmeter sind auf den bequemen Forstwegen gut zu bewältigen. Überall gibt es herrliche Aussichten und Bänke, die zum Ausruhen und Verweilen einladen. Der Weg ist gut ausgeschildert, eine Wanderkarte vom Mittleren Schwarzwald oder eine Wander-App solltet ihr dennoch dabei haben – sicher ist sicher.

Lothardenkmal: Gedenken an eine Naturkatastrophe

Über den Siedigkopfweg erreicht ihr das imposante Lothardenkmal mit herrlicher Fernsicht. Dieses ist auch bei Mountainbikern ein beliebtes Ausflugsziel. Die Skulpturengruppe aus Weißtannen-Sturmholz, vom Künstler Norbert Feger, erinnert an den starken Orkan vom 26. Dezember 1999, der hier, und nicht nur hier, den Wald „plattgemacht“ hat. Nach einer kurzen Rast geht es weiter. Schon nach wenigen Metern könnt ihr in der Ferne den Moosturm erkennen. 

Eine Schutzhütte und das Denkmal zu Ehren des Schriftstellers Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen erwarten euch am Geißschleifsattel. Von hier sind es nur noch wenige Schritte bis zum Turm. Der kurze, steinige Weg erfordert allerdings ein wenig Trittsicherheit.  

Ihr betretet den 21 Meter hohen Moosturm und steigt die Treppen hinauf. Er wurde 1890 aus rotem Sandstein erbaut und wird vom Schwarzwaldverein der Ortsgruppe Oberkirch betreut. Oben angekommen bietet er uns wunderschöne Ausblicke ins Renchtal und die Rheinebene bis hin in die Vogesen. Aber erst seit Lothar, davor waren die Baumwipfel teilweise höher.

Auf dem Rückweg über die Moosturmstraße kommt ihr am bewirtetem Naturfreundehaus Kornebene mit großem Waldkinderspielplatz vorbei. Falls ihr einkehren möchtet, überprüft bitte vorher die Öffnungszeiten auf der Homepage (www.kornebene.de). Zurzeit ist es wegen des Corona-Shutdowns leider geschlossen (Stand 8. April 2021). Über den Ebener Weg gelangt ihr nach zirka 1,5 Kilometern zurück zum Ausgangspunkt.

Wir wünschen euch einen schönen Wandertag im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord!  

Kurzbeschreibung: 

Strecke:          10,1 km

Dauer:          ca. 3 Stunden

Aufstieg:        316 hm

Waldparkplatz Moosbach – Aufstieg über Moosbachwandweg – Harzweg – Bruchwaldweg – Siedigkopfweg – Lothardenkmal – Geißschleifsattel – Moosturm – Moosturmstraße – Kornebene – Ebener Weg – Kleine Kornebene – Moosbach – Waldparkplatz.

(Fotos: Heike Schmitt)

9.4.2021