Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Tiersteckbrief: Fichtenkreuzschnabel

Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist der Fichtenkreuzschnabel (lat. Loxia curvirostra) goldrichtig: Rund 70 Prozent des Waldes bestehen aus Fichten. Fichtensamen sind die Hauptnahrungsquelle des Vogels aus der Familie der Finken. Er hat ungewöhnliche Fähigkeiten für einen Singvogel, ist überaus robust und kommt, so scheint es, mit allen Situationen klar. Der Anpassungsfähige Der Fichtenkreuzschnabel ist im besten Sinne des Wortes

Zum Beitrag

So überleben Wildtiere im Winter

Wenn unsereins sich in der kalten Jahreszeit warm anzieht und zu Hause die Heizung aufdreht, beginnt für die Wildtiere im Winter eine harte und entbehrungsreiche Zeit. Wie überstehen im Naturpark Reh, Fuchs, Hase, Auerhahn & Co. die Monate mit Eis und Schnee? Welches Tier dabei welche Überlebensstrategie hat, erfahrt ihr in unserer Galerie beim Klick

Zum Beitrag

Wildbiene des Jahres 2019: die Senf-Blauschillersandbiene

Ein Name, den man sich nicht aufs erste Mal auswendig merkt: Die „Senf-Blauschillersandbiene“, lateinisch „Andrena agilissima“ ist vom Kuratorium „Wildbiene des Jahres“ zu ebendieser gewählt worden. Universitätsprofessoren, Vertreter von NABU, des Arbeitskreises Wildbienen-Kataster und des Stuttgarter Naturkundemuseums (SMNS) bilden die Jury. Seit 2013 wählen sie eine besonders interessante Wildbienenart aus, um einen Einblick in ihre

Zum Beitrag

Tiersteckbrief: Der Rothirsch

Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord liegt das größte Rotwildgebiet Baden-Württembergs. Da wird es höchste Zeit, in unserer Reihe „Tiersteckbrief“ einmal einen Blick auf den Rothirsch, den „König des Waldes“ zu werfen. Nicht unsonst trägt der Rothisch diesen Titel. Er ist das größte wilde Landsäugetier Deutschlands. Mit einer Schulterhöhe von bis zu 1,50 Metern erreicht er in

Zum Beitrag

Bilanz Blühende Naturparke: Immer mehr Wildblumenwiesen im Land!

Wie ihr vielleicht wisst, werden nicht mehr nur im Schwarzwald Wildblumenwiesen eingesät, um das Insektensterben einzudämmen. Seit Anfang 2018 nehmen alle baden-württembergischen Naturparke am Projekt „Blühende Naturparke“ teil. Wir haben für das landesweite Projekt die Federführung übernommen. Und wir freuen uns über den tollen Erfolg! Die Herbsteinsaaten sind abgeschlossen, das Saatgut ist im Boden. Während

Zum Beitrag

Die schönsten Bilder beim Fotowettbewerb „Schwarzwald unter der Lupe 2018″

In unserem Fotowettbewerb „Schwarzwald unter der Lupe 2018“ haben wir ganz wunderbare Makro-Aufnahmen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bekommen. Einige davon haben wir als „Bild des Tages“ in Facebook veröffentlicht. Viel mehr Fotos, als wir prämieren konnten, waren sehenswert und preiswürdig. Deshalb veröffentlichen wir auch nach dem Wettbewerb weiterhin immer wieder die schönsten als „Bild des

Zum Beitrag

Landschaftspflege mit Herz und Hand

Jedes Jahr kommen viele Freiwillige zu unseren Aktionen zur Landschaftspflege. Mit unserem Projekt „Herzenssache Natur“ möchte der Naturpark dazu beitragen, dass die Landschaft im Schwarzwald offen gehalten wird. Denn sonst erobert sich der Wald das Gelände zurück. In der Kulturlandschaft leben viele schützenswerte Pflanzen und Tiere, die es im Wald nicht gibt. Sechs Landschaftspflegeaktionen gab

Zum Beitrag

Fotowettbewerb 2018: GEWINNER STEHEN FEST!

Es hat etwas gedauert, aber nun stehen die Gewinner unseres diesjährigen Fotowettbewerbs „Schwarzwald unter der Lupe“ fest! Die Jury arbeitete sich durch über 400 Fotos aus den Kategorien „Insekten & kleine Tiere“, „Heimische Wildblumen & Pflanzen“ und solchen Makrofotografien, die in keine der beiden Kategorien passt. Für die letztere gab es einen Sonderpreis. Wie schon

Zum Beitrag

So überwintern Wildbienen

November – auf unseren naturnahen Wildblumenwiesen sind nur noch wenige Insekten zu sehen. Viele haben sich zum Überwintern zurückgezogen. Während die Honigbiene im Bienenstock bleibt, haben die meisten Wildbienen keine wärmende Gemeinschaft. Also brauchen sie andere Strategien, um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Die Winterquartiere der Wildbienen In Deutschland gibt es – noch – über

Zum Beitrag

Schwarzwald-Guides auf dem Auerhahnweg unterwegs

Schwarzwald-Guides geführt von einem Schwarzwald-Guide – die Touren unserer Naturführer sind so gut, dass sich auch ihre Kolleginnen und Kollegen dafür interessieren. Eine Gruppe von ihnen traf sich bei Schwarzwald-Guide Kollege Martin Grießhaber in Schramberg- Tennenbronn, um gemeinsam den „Auerhahnweg“ zu erkunden. Der Auerhahnweg ist ein Premiumweg und Schwarzwälder Genießerpfad. Er führt auf 10,5 Kilometern auf meist naturbelassenen Wegen

Zum Beitrag