Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Tiersteckbrief: Die Kreuzotter

Sie gehört leider zu den bedrohten Tierarten: Die Kreuzotter ist in Deutschland fast die einzige Giftschlange. Daneben gibt es die giftige Aspisviper, die aber nur noch in einem Tal im Südschwarzwald vorkommt. Eher untypisch für Reptilien bevorzugt die Kreuzotter kühlere Regionen. Deshalb fühlt sie sich im Schwarzwald wohl. Die Kreuzotter gehört zu den Vipern und

Zum Beitrag

Entdeckerwesten: Grundschüler erforschen die Natur

Kinder von klein auf für die Natur sensibilisieren – das ist eines der Ziele des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Eines der Projekte hierzu sind die Entdeckerwesten: Einen Vormittag lang können Schulkinder Flora und Fauna erkunden. Dafür werden sie mit coolen „Forscherwesten“ ausgestattet – nebst Kompass, Lupe, Fangpinzette, Insektensauger und mehr. Letzte Woche war wieder eine Klasse

Zum Beitrag

Neuer Blumenwiesenpate: MAFAC in Alpirsbach

MAFAC setzt Zeichen für die Artenvielfalt im Naturpark Wir freuen uns über unseren nächsten Blumenwiesenpaten: Das Alpirsbacher Unternehmen MAFAC (Maschinenfabrik Alpirsbach) unterstützt unser Projekt „Blühender Naturpark“ ein Jahr lang. Es hat sich in allen Unternehmensbereichen die Nachhaltigkeit und energiesparende Effizienz auf die Fahnen geschrieben. Deshalb ist es nur konsequent, dass es sich auch im Naturschutz

Zum Beitrag

Helft mit beim Insektenzählen!

Keine Sorge – ihr müsst sie nicht alle zählen. Der NABU – Naturschutzbund Deutschland e. V. ruft auf zum Insektenzählen für nur eine Stunde. Mit seiner bundesweiten Mitmachaktion will der NABU eine regelmäßige Erfassung der sechsbeinigen Krabbler und Flieger etablieren. Wer diesen Blog liest, hat mitbekommen, dass uns sehr viel daran liegt, dass die für

Zum Beitrag

Tag der Artenvielfalt

Rund um den Globus nimmt die Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen dramatisch ab. Daran erinnert der „Internationale Tag der biologischen Vielfalt“, kurz: Tag der Artenvielfalt, der weltweit heute, am 22. Mai 2018, begangen wird. Zugleich soll der Tag Menschen Mut machen, sich für die Biodiversität auch vor der Haustür einzusetzen. Fachleute schätzen, dass weltweit täglich

Zum Beitrag

Tiersteckbrief: Sperlingskauz

Im Schwarzwald ist er besonders in den Bannwäldern und im Nationalpark anzutreffen, wo es Totholz gibt: Sein Name Sperlingskauz deutet darauf hin, dass es sich um die kleinste Eulenart Mitteleuropas handelt. Mit maximal 18 bis 19 Zentimetern Größe ist der Sperlingskauz zwar nicht so klein wie ein Spatz oder Sperling, aber auch nicht größer als

Zum Beitrag

Lautenbach: Blühender Naturpark wächst

Über 100 Kinder haben in Lautenbach (Ortenaukreis) dafür gesorgt, dass es im Naturpark immer mehr ökologisch wertvolle Wildblumenwiesen gibt. Mit großem Engagement und Spaß haben sie eine rund 2800 Quadratmeter große Fläche mit heimischen Wildblumensamen eingesät. Unser Projekt Blühender Naturpark hat das Ziel, für die gefährdeten Wild- und Honigbienen, Schmetterlinge und weitere Wildinsekten wieder mehr

Zum Beitrag

Tiersteckbrief: Dreizehenspecht

Die Fauna im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist vielfältig. Wir stellen euch immer wieder typische tierische Bewohner vor, passend zur Jahreszeit. Heute geht es um den seltenen Dreizehenspecht. Seit Mitte April haben die Vögel mit dem Bruthöhlenbau begonnen, meist in abgestorbenen Fichten. Der Dreizehenspecht ist ein seltener Gast in den Wäldern Baden-Württembergs – laut Roter Liste

Zum Beitrag

Blühender Naturpark: Es geht los!

Die Stadt Bad Teinach-Zavelstein läutete die erste Runde im Projekt Blühender Naturpark für die Wildblumenaussaat im Jahr 2018 ein. Und die Mineralbrunnen Teinach GmbH ist neuer Blumenwiesenpate. Fast gleichzeitig startete die Landesgartenschau in Lahr, wo der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord den Blühenden Naturpark erlebbar macht. Mit der Sonne kommen die Blumen Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen

Zum Beitrag