Login für

Naturpark-Schulen

Vorsicht!

Du bist dabei, den Kinderbereich der Naturpark-Detektive zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wiesen-Abenteuer
Aufgabe 1

Buntes Leben

auf der Blumenwiese

Erforsche die Insektenwelt auf deiner Wiese!

Hast du Lust, mit mir zusammen die Insektenwelt auf deiner Blühwiese zu erforschen?

Dann nichts wie los! Ich habe spannende Aufgaben für dich. Packe in deinen Forscherrucksack Papier und Stifte ein, und falls du eine Lupe, einen Fotoapparat oder ein Fernglas hast, kannst du das alles auch gut gebrauchen.

Verwandle dich in eine Wildbiene und erforsche deine Umgebung!

 

  • Erkundungsflug: Wird die Wiese endlich bunt?

    Wann? An einem trockenen, sonnigen Tag ab März

    Stell dir vor, du bist Andrena, eine Sandbiene. Schon zeitig im März gehst du an Blüten auf Nahrungssuche. Zum Glück bist du nicht auf ganz bestimmten Pflanzen angewiesen. Fliege über eine Wiese in deiner Nähe und schau nach, welche Blumen du schon entdeckst. Untersuche eine Blüte genauer – wo ist der Pollen versteckt? Wie fühlt sich der Blütenpollen zwischen deinen Fingern an, welche Farbe hat er?

  • Pollenproviant gesucht!

    Wann? An einem trockenen, sonnigen Tag im März oder April

    Heute schlüpfst du in die Rolle von Osmia, der gehörnten Mauerbiene. Du nistest gern in der Nähe von Menschenhäusern, wo du mit etwas Glück 7 bis 9 mm breite Löcher oder Ritzen in Ziegel- und Lehmwänden findest. Doch für die Familie, die du gründen willst, brauchst du Nahrung, nämlich Pollen. Suche Frühblüher am Wegesrand und in der Nachbarschaft, wie z.B. Schneeglöckchen, Märzenbecher, Winterlinge, Krokus, Huflattich, Traubenhyazinthe. Welche findest du? Wie lange musst du danach suchen? Musst du noch zu einer weiteren Wiese fliegen, um genug Pollenvorrat zu finden, bevor du wieder heimfliegst?

     

  • Kellerwohnungssuche

    Wann? An einem trockenen, sonnigen Tag ab April

    Heute verwandelst du dich in Lasioglossum, eine Furchenbiene. Du baust dein Nest im Boden. Halte Ausschau nach einem guten Ort, um eine Familie zu gründen. Suche die Wiese nach einer geeigneten Stelle ab, die sonnig liegt und nur leicht bewachsen ist. Das ist wichtig, damit du gut an Sand oder lockere Erde herankommst, um darin deinen Nistgang anzulegen. Nun schau, dass du auch genügend Nahrung in der Nähe findest. Für deine Larven brauchst du Pollen. Als „Flugbenzin“ brauchst du Nektar. Wenn zum Beispiel Weiden oder Obstbäume in der Nähe sind, bist du gut versorgt.

  • Ganz speziell unterwegs

    Wann? An einem trockenen, sonnigen Tag ab Ende April

    Aufgepasst, denn heute bist du ein Spezialist! Du bist Florisomne, eine Hahnenfuß-Scherenbiene. Suche dir als erstes mal eine Wiese, auf der du viel gelben Pollen der Hahnenfuß-Blüten sammeln kannst, denn du magst nichts anderes! Als Bienenmännchen schläfst du sogar manchmal in den gelben Blüten. Aber Achtung: du bist ja ein Hohlraumbewohner und brauchst waagerechte Röhren mit 3 bis 5 mm Durchmesser als Kinderstube. Künstliche Nisthilfen nimmst du auch gern an. Findest du also auch einen passenden Nistplatz in der Nähe? Wie weit musst du vom Nistplatz bis zu einem Ort mit viel Hahnenfuß-Pollen fliegen?

Heimliche Hummeljagd

Wann? An einem trockenen, sonnigen Tag im März, April und Mai

Verfolge im Garten oder auf einer blühenden Wiese in der Nähe eine Hummel mit den Augen. Beobachte, wie sie von Blüte zu Blüte fliegt. Schaffst du es, sie an 5 Pflanzen zu beobachten? Notiere dir jeweils die Blütenfarbe. Was kannst du feststellen? Du kannst dazu die Beobachtungskärtchen ausdrucken und die Farben ankreuzen. Beobachte danach auch noch andere Wildbienen. Was kannst du herausfinden?

Hotel-Besuch

Wann? An einem trockenen, sonnigen Tag Ende März, im April oder Mai

Finde heraus, ob es in der Nähe der Blumenwiese Insektennisthilfen, also sogenannte „Insekten-Hotels“ gibt. Beobachte ein Weilchen, ob Wildbienen einfliegen. Schau genau: haben sie den Pollen an den Beinen kleben oder am Unterleib? Sind einige der Niströhren schon verschlossen? Welches Material haben die Bienen dazu verwendet? Mit deinen genauen Beobachtungen und dem Detektive-Wiki kannst du herausfinden, welche Wildbienen sich hier wohlfühlen.

Insekten-Bingo bei Sonnenschein

Wann? An einem trockenen, sonnigen und windstillen Tag im Mai bei mindestens 16°C

Findest du eine bunte Wildblumenwiese in der Nähe deines Wohnortes? Oder magst du mit deiner Familie einen Ausflug machen, zum Beispiel zu einer großen Waldwiese oder einfach durch Feld und Flur? Nimm dir am besten eine Sitzunterlage, Sonnenschutz und ein bisschen Zeit mit. Wenn du magst, drucke dir dazu unser Insekten-Bingo aus und nimm es mit. Notiere dir, welche Insekten-Arten du auf der Wiese siehst oder male sie bunt an. Die beste Beobachtungszeit ist zwischen 10 und 16 Uhr. Wer hat als erstes ein Bingo? Wer schafft es, alle Insektenarten zu finden?

 

Wenn du magst, mache Fotos bei deinen Forschungsausflügen und lass dir von deinen Eltern oder Lehrern helfen, sie bis zum 28. Mai 2021 per Dialog-Formular an die Naturpark-​Detektive zu schicken. Die 5 originellsten Einsendungen werden Anfang Juni prämiert!

Aber Achtung: Auf den Fotos dürfen keine Menschen-Gesichter zu sehen sein!

Wir Naturpark-Detektive sind schon gespannt, was ihr herausfinden werdet.