Natur & Aktiv Radfahren

Mountainbiker aufgepasst bei der 2-Meter-Regel!

Mountainbiker aufgepasst: Vorsicht vor der 2-Meter-Regel
Mountainbiker aufgepasst: Vorsicht vor der 2-Meter-Regel

Mountainbiker im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord: Achtet auf die 2-Meter-Regel!

Wer kennt das nicht?! Der strahlende Sonnenschein und der gleichzeitig wolkenfreie blaue Himmel locken Naturliebhaber vor allem während der heißen Sommertage in die Wälder Baden-Württembergs. Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gehört mit seinen zahlreichen Waldgebieten, Wiesen und Tälern natürlich ebenfalls dazu. Diese sind bei Wanderern, Fahrradfahrern und Mountainbikern gleichermaßen beliebt. Die abwechslungsreichen Höhenprofile verführen vor allem Mountainbiker zum schnellen Fahren. Hier gilt es dennoch, Vorsicht an den Tag zu legen – denn auch auf den Wegen im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gilt die 2-Meter-Regel!

Die 2-Meter-Regel

Wer noch nichts von dieser kuriosen Regel gehört hat, bekommt hier einige Fakten. Richtig populär wurde die 2-Meter-Regel erst im November 2016, als sie von Günther Jauch bei „Wer wird Millionär“ bei der 500.000 Euro-Frage gestellt wurde. Doch schon drei Jahre zuvor wurde das Thema von der Deutschen Initiative Mountainbike – kurz DIMB – angestoßen. Die Regel besagt nach Paragraph §37 Abs. 3 Satz 1 Landeswaldgesetz Baden-Württemberg, dass Radfahrer und Mountainbiker Wälder in Baden-Württemberg erst mit einer Radweg-Mindestbreite von zwei Metern befahren dürfen. Die Regel diene dem Wohle der Wanderer, da diese durch schnellfahrende Radfahrer und Mountainbiker unfallgefährdet seien. Seit Jahren setzt sich die DIMB für das Recht der Mountainbiker ein, auch „normale“ Wege befahren zu dürfen. Einige Bundesländer wie Bayern und Hessen haben die 2-Meter-Regel bereits aufgehoben. Da es keine klare Begrenzung von Waldwegen gibt, wurde diese Entscheidung begünstigt.

Stand heute!

Die 2-Meter-Regel bleibt weiterhin in den Wäldern Baden-Württembergs – und so auch im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord grundsätzlich bestehen. Das muss aber nicht den Spaß am Fahren verderben, denn es gibt eine Ausnahmeregelung. Mountainbiker können weiterhin ihrer Leidenschaft im Naturpark nachgehen. Auf unterschiedlichen Wegsegmenten – so genannten Trails – kommen Mountainbiker in den Genuss einmaliger Aussichtspunkte. Bei Trails handelt es sich um Pfade und schmale Wege, die unbefestigt, naturbelassen und nicht mit Maschinen befahrbar sind. Die Breite der Wege ist variabel, liegt aber meistens deutlich unter zwei Metern. Diese Mountainbike-Strecken sind im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord durch wegweisende Schilder gekennzeichnet. Beispielsweise rund um Baden-Baden finden sich verschiedene Mountainbike-Trails wie der Yburg- und Leisberg-Trail. Außerdem warten bei weiteren Touren quer durch den Schwarzwald anspruchsvolle Herausforderungen auf jeden Mountainbike-Profi.

Wer Lust auf Action und Spaß bekommen hat, findet in unserem Tourenportal zahlreiche Mountainbike-Routen durch den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

(Fotos: pixabay)