Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Alles dreht sich vom 20. Januar bis 9. Februar 2020 um das Schwarzwälder Wildschwein mit tollen Angeboten und Veranstaltungen. Kommt zur Geroldsauer Mühle in Baden-Baden, genießt Wildschwein-Spezialitäten, erfahrt Spannendes und Interessantes über Keiler, Bache und Frischling, nehmt an einem Kochkurs teil oder geht mit auf die Pirsch! Die „Wilde Sau Aktionswochen“ laden euch drei Wochen lang ein, das bemerkenswerte Wildtier aus den unterschiedlichsten Perspektiven kennen zu lernen.

Während der Aktionswochen wird die „Wilde Sau“ dauerhaft in der Geroldsauer Mühle präsent sein. Im Mühlenmarkt findet ihr ein leckeres Angebot von Schwarzwildprodukten und andere Artikel wie T-Shirts mit dem Wilde-Sau-Logo. Peter Schreck, Naturpark-Wirt im Wirtshaus der Geroldsauer Mühle, kredenzt euch köstliche Wilde-Sau-Speisen. In den Ausstellungsräumen im ersten Stock gibt es eine Film- und Infopräsentation zur Wilden Sau. Und Wildschwein „Archibald“ von unserem Partner BOAR Distillery lässt sich in Lebensgröße bewundern.

Natürlich findet ihr auch das zum weltbesten Gin und zur weltbesten klaren Spirituose gekürte Destillat der BOAR Distillery vor, ebenso wie das herzhaft-würzige Bier „Kloster Dunkel“ mit dem Wildschwein auf dem Etikett, von unserem Partner Alpirsbacher Klosterbräu.

Die Veranstaltungs-Highlights

25. Januar 2020, 11 bis 19 Uhr: Aktionstag „Wilde Sau Info- und Tasting-Forum“

An diesem besonderen Aktionstag für Groß und Klein natürlich auch alles um das Schwarzwälder Wildschwein. Es gibt die „Wilde Sau“ in vielfältiger Weise zum genussreichen Erleben. Im Bereich eines „Wilde-Sau-Tastings“ werden im Mühlenmarkt Kostproben vom Schwarzwälder Wildschwein in Pasteten-, Wurst- und anderer Form gereicht. Das Forstamt Baden-Baden bietet vor dem Markt Grillverkostungen an. Im Bereich der Kulinarik werden im Markt zum Wildschwein passende Getränke von Gin bis Schwarzbier zur Verkostung serviert. Am „Wilde-Sau“-Infostand  gibt es grundlegende Informationen zum Schwarzwälder Wildschwein.  Im Rahmen eines Kinderprogrammes entstehen „Wilde-Sau“-Backwerke. In der Kinderatelier-Ecke unseres Partners Kosmos Schwarzwald wird rund ums Thema gemalt und gewerkelt. Das Wirtshaus in der Geroldsauer Mühle bereichert auch diesen Tag selbstverständlich mit Gerichten rund um die „Wilde Sau“ auf seiner Speisekarte. 

Treffpunkt: Geroldsauer Mühle, ab 11 Uhr, Geroldsauer Straße 54, 76534 Baden-Baden
Anmeldung: nicht erforderlich

31. Januar 2020, 14 Uhr: Kochkurs „Rund um die Wilde Sau“

Die „ Wilde Sau“ für die Alltags- und die Festtagsküche zu Hause steht im Mittelpunkt eines Kochkurses mit dem Küchenmeister Gerd Astor. Gemeinsam könnt ihr in diesem Kurs ein Mehr-Gänge- Menü rund ums Thema Schwarzwälder Wildschwein kochen und genießen. Auf dem Programm stehen eine Wilde-Sau-Suppe „Hubertus“, ein Wildschweinbraten „à la Schwarzwald“ mit glasierten Maronen, Wildschweinbratwürste sowie Wildschweinragout. Dazu werden die für die „Wilde Sau“ passenden Beilagen kreiert. Die Palette reicht dabei von Schupfnudeln bis Spätzle. Die benötigten Lebensmittel werden gemeinsam in der Geroldsauer Mühle eingekauft, danach findet der Kochkurs in den Räumlichkeiten der Gastronomieküche in der Robert Schumann Schule statt.

Treffpunkt zum Willkommen und gemeinsamer Markteinkauf: 14 Uhr Geroldsauer Mühle – anschließend Gastronomieküche Robert-Schumann-Schule Raum 4506 (Schulzentrum West) Balger Straße 15, Baden- Baden
Anmeldung: forst@baden-baden.de,  Tel: 07221 931661
Anmeldeschluss: 22. Januar 2020
Teilnehmerzahl: maximal 16 Personen
Preis: 89,00 Euro (inkl. Kochkurs, Lebensmittel, Rezeptmappe, korrespondierende Getränke sowie Wilde-Sau-Kochschürze)

1. Februar 2020, 15 Uhr: Pirschgang für Nichtjäger „Auf den Spuren der Wilden Sau“

„Die Wilde Sau“ – das Schwarzwälder Wildschwein – und alles, was es über sie und ihre Lebensweisen zu wissen gilt, erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses rund 90-minütigen Pirschgangs, der in die Wälder rund um die Geroldsauer Mühle führt. Begleitet wird dieser Pirschgang von Thomas Hauck, dem Leiter des Forstamtes Baden-Baden.  Zum Abschluss gibt es zirka um 17 Uhr ein leckeres  „Wilde-Sau“-Abschlussgrillen im Wirtshaus zur Geroldsauer Mühle (Jagdstube und Holzterrasse).

Treffpunkt: Geroldsauer Mühle, 15 Uhr, Geroldsauer Straße 54, 76534 Baden-Baden
Anmeldung: Geroldsauer Mühle, wirtshaus@geroldsauermuehle.de, Tel.  07221 99646830
Teilnehmerzahl:l maximal 25 Personen
Preis: 25,00 Euro zzgl. Getränke
Mitbringen: bitte festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

7. Februar 2020, 9.30 Uhr: Tagesseminar für Jägerinnen und Jäger „Die Wilde Sau und die Jagd“

Gemeinsam mit einem Berufsjäger der Wildforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg findet ein ganztägiges Seminar zur Bejagung von Schwarzwild mit dem Schwerpunkt Bewegungsjagd statt. Am Vormittag gibt es den theoretischen Teil im Seminarraum in der Geroldsauer Mühle. Zu Mittag gibt es natürlich „Wildschwein“ in der Mühlengaststätte. Am Nachmittag geht es gemeinsam im Blick auf die Praxis in den Stadtwald von Baden-Baden. Der Themenbogen spannt sich in Theorie und Praxis von Fragen der Organisation einer Bewegungsjagd über das Thema Sicherheit bis hin zur Versorgung einer Strecke.

Treffpunkt: Geroldsauer Mühle, 9.30 Uhr, Geroldsauer Straße 54, 76534 Baden-Baden (Dauer bis ca. 18 Uhr)
Anmeldung: Forstamt Baden- Baden, Tel. 07221 931661, forst@baden-baden.de
Teilnehmerzahl: max. 20 bis 25 Personen
Preis: Euro 50,00 ( inkl. Seminar/Mittagessen und Tagungsgetränke) – Bezahlung am Seminartag

(Fotos: Martin Prochazkacz/Shutterstock, Neil Burton/Shutterstock, Geroldsauer Mühle, Henrik Morlock/www.morlock-fotografie.de, Jacques Palut/pixabay, foodandmore, Eva Ziátková, rihaij/pixabay Brosch/DenkerDangel/Naturpark)