Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Richtig „wild“ ging es am vergangenen Sonntag in der Ritter-von-Buß-Halle in Zell am Harmersbach (Ortenaukreis) zu: Die Stadt und der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hatten zur Naturpark-Genuss-Messe eingeladen – und rund 3.500 Gäste ließen sich heimische Spezialitäten und Gerichte schmecken. Das diesjährige Sonderthema „Wilde Sau – Schwarzwild aus dem Schwarzwald“ kam besonders gut an.

Wildschwein war der "Topseller"

Die Wildschweingerichte der drei Naturpark-Wirte waren besonders gefragt – ebenso wie Wildspezialitäten und andere regionale Lebensmittel an den zahlreichen Marktständen. „Ein tolles Angebot, viele interessierte Besucher und gute Gespräche. Die Naturpark-Genuss-Messe ist die ideale Plattform, um zu zeigen, wie hoch die Qualität heimischer Produkte aus dem Schwarzwald und wie groß die Leistung der Erzeuger und Landwirte bei deren Herstellung ist“, freute sich die stellvertretende Naturpark-Geschäftsführerin Yvonne Flesch über die positive Resonanz.

Drei Naturpark-Wirte auf der Genuss-Messe

Um das leibliche Wohl der Gäste kümmern sich bei den Naturpark-Genuss-Messen traditionell die Naturpark-Wirte – rund 50 sind es im ganzen Naturpark. In Zell am Harmersbach zeigten Armin Hartmann aus Hornberg (Gasthaus zum Schützen), Martin von Dach aus Wolfach (Restaurant & Café Hüttenklause) und Christian Lauble aus Hausach (Hotel-Gasthaus zur Eiche), wie groß die Vielfalt leckerer Schwarzwälder Gerichte ist.

Die (hungrigen) Gäste hatten die Wahl: Auf der Speisekarte standen Wildschweinmaultaschen auf Schmorkohl, Steinpilzsuppe, Schwarzwälder Rahmkuchen und vieles mehr. Einige Gerichte waren bereits zur Mittagszeit ausverkauft – so wie das Wildschweingulasch mit Butterspätzle und Preiselbeeren. Besonderes Schmankerl für die Gäste: Alle angebotenen Speisen und Getränke wurden auf Hahn-und-Henne-Geschirr der Zeller Keramik Manufaktur gereicht. An den Marktständen durfte nach Herzenslust probiert und eingekauft werden. Umrahmt wurde das kulinarische Angebot von Live-Musik und Angeboten für Kinder.

Genuss und Unterhaltung

Dem Thema „Wilde Sau“ widmete sich Moderator Uwe Baumann von Kosmos Schwarzwald. Mehr als 300 Besucher nahmen zudem am Wilde-Sau-Gewinnspiel teil, zur Preisverleihung auf der Bühne am Nachmittag war sogar die Zuschauertribüne voll besetzt. Stadtmarketing-Leiterin Maria Hättich freute sich, dass so viele Besucher nach Zell am Harmersbach gekommen waren: „Mit dem kulinarischen Angebot der Genuss-Messe, dem verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt und der Kunstausstellung in der Oberen Fabrik haben wir gezeigt, dass unsere schöne Stadt immer eine Reise wert ist.“

Auf der Bühne sorgten die Unterkrainer, die Trachtentanzgruppe der Bürgerwehr Oberharmersbach und Stefan Polap mit seinen Schwarzwaldmusikanten für Unterhaltung. Kinder konnten mit Reinhard Lehmann und Schwarzwald-Guide Xaver Weber basteln und schnitzen. Außerdem zeigte Holzkünstler Rolf Sauer aus Alpirsbach im Eingangsbereich, wie mit einer Motorsäge ein Wildschwein und andere Tiere geschnitzt werden.

(Fotos: Jochen Denker/Naturpark)

4.11.2019