Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Herbstzeit ist Genuss-Messen-Zeit! In Zell am Harmersbach laden euch am Sonntag, 3. November, Naturpark-Wirte, Landwirte und Erzeuger aus dem Naturpark zum Genießen ein! Den Schwerpunkt bildet in diesem Jahr das Motto „Wilde Sau – Schwarzwild aus dem Schwarzwald.

Bereits zum zweiten Mal – nach 2017 – laden die Stadt Zell (Ortenaukreis) und der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zu einer Naturpark-Genuss-Messe ein. Am Sonntag, 3. November, dreht sich in der Ritter-von-Buß-Halle von 11 bis 18 Uhr alles um regionale Lebensmittel aus dem Schwarzwald. Ihr könnt selbst erleben, wie vielfältig diese in der Küche verwendet werden können. Dazu gehört ein buntes Rahmenprogramm. Besonderheit in diesem Jahr: Erstmals steht die Traditionsveranstaltung unter einem Sonderthema. Unter dem Motto „Wilde Sau – Schwarzwild aus dem Schwarzwald“ widmen sich Erzeuger und Gastronomen dem Wildschwein und all den leckeren Spezialitäten, die man daraus herstellen kann.

Wilde Sau: Spezialitäten vom Wildschwein

„Der erste Blick fällt natürlich auf die Speisekarte unserer Naturpark-Wirte, die großen Wert auf die Verwendung regionaler Zutaten haben und sich dieses Mal dem Genuss von Wildschweinfleisch widmen“, erklärt Yvonne Flesch, stellvertretende Naturpark-Geschäftsführerin. Gleich drei der insgesamt rund 50 engagierten Gastronomen sind in Zell am Harmersbach mit dabei: Armin Hartmann aus Hornberg (Gasthaus zum Schützen), Martin von Dach aus Wolfach (Restaurant & Café Hüttenklause) und Christian Lauble aus Hausach (Hotel-Gasthaus zur Eiche). Kulinarisch bleiben keine Wünsche offen – von Wildschweingulasch mit Butterspätzle und Preiselbeeren bis hin zu Wildschweinmaultaschen auf Schmorkohl reicht das Spektrum. Aber auch vegetarische Gerichte finden sich auf der Speisekarte.

Genuss-Markt

Zahlreiche Erzeuger an den Marktständen bieten zudem Wildspezialitäten zum Probieren und Mitnehmen an. Umrahmt wird das kulinarische Angebot von Live-Musik und Angeboten für Kinder. Moderator Uwe Baumann von Kosmos Schwarzwald wird die Veranstaltung begleiten und über die „Wilde Sau“ berichten. „Ich freue mich sehr, dass wir bereits zum zweiten Mal eine Naturpark-Genuss-Messe ausrichten. Nach dem Erfolg vor zwei Jahren wollen wir wieder zeigen, dass es sich lohnt, regional einzukaufen. Denn die Vielfalt heimischer Produkte ist groß“, sagt Bürgermeister Günter Pfundstein.

Rahmenprogramm

„Auf der Bühne sorgen die Unterkrainer, die Trachtentanzgruppe der Bürgerwehr Oberharmersbach und Stefan Polap mit seinen Schwarzwaldmusikanten für Unterhaltung“, fasst Maria Hättich vom Stadtmarketing das Bühnenprogramm zusammen. Besonders freut sie sich, dass alle Genuss-Messe-Besucher von „Hahn und Henne“ begrüßt werden: Alle angebotenen Speisen und Getränke werden auf Geschirr der Zeller Keramik Manufaktur gereicht. Für Kinder bieten Reinhard Lehmann und Schwarzwald-Guide Xaver Weber einen Bastel- und Schnitzkurs an – gemeinsam werden zum Beispiel kleine Holz-Wildschweine gebastelt. Im Eingangsbereich zeigt ein Holzkünstler, wie man mit einer Motorsäge ein Wildschwein schnitzt. Im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags haben außerdem in der Innenstadt die Geschäfte geöffnet und laden mit Aktionen zum Einkauf ein. Auf dem Hobby-Künstlermarkt in der „Oberen Fabrik“ zeigen Künstler kreatives Handwerk.


Naturpark-Genuss-Messe Zell am Harmersbach

Wann? Sonntag, 3. November 2019, 11 bis 18 Uhr
Wo? Ritter-von-Buß-Halle, Kirchstraße 17, 77736 Zell am Harmersbach
Anmeldung: nicht erforderlich. Einfach kommen und genießen!
Fragen? Einfach anrufen unter 07223 957715-0.