Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Karseen im Schwarzwald - Glaswaldsee Relikte der Eiszeit – im Nördlichen Schwarzwald liegen zehn Karseen, über die wir Euch hier auf dem Blog schon einen Überblick gegeben haben. Nach und nach stellen wir sie euch einzeln vor auf einer virtuellen Rundwanderung von Norden im Uhrzeigersinn nach Süden und wieder zurück. Heute präsentieren wir euch...

Karseen im Schwarzwald: der Glaswaldsee

Relikte der Eiszeit – im Nördlichen Schwarzwald liegen zehn Karseen, über die wir Euch hier auf dem Blog schon einen Überblick gegeben haben. Nach und nach stellen wir sie euch einzeln vor auf einer virtuellen Rundwanderung von Norden im Uhrzeigersinn nach Süden und wieder zurück. Heute präsentieren wir euch den Glaswaldsee.

Der im Wolftal gelegene Glaswaldsee ist der südlichste Karsee im Nördlichen Schwarzwald. Bis ins späte 19. Jahrhundert hinein wurde der Glaswaldsee von den Holzbauern als Stausee genutzt, um schwere Stämme ins Tal zu befördern. Im Jahr 1847 wurde hierzu sogar eine Steinmauer errichtet, die bis heute steht. Aufgrund der intensiven Nutzung für die Waldwirtschaft konnten sich im Glaswaldsee nahezu keine Verlandungszonen ausbilden. Deshalb ist seine kreisrunde Form bis heute erhalten.

Glashütte am Glaswaldsee

Der Name des Glaswaldsees geht auf eine im Jahr 1587 errichtete Glashütte zurück. Sie befand sich im Tal unweit des Sees. Dort wurden Glasflaschen aller Art hergestellt, damals vor allem für das Rippoldsauer Heilwasser. Früher nannte man den Glaswaldsee „Wildsee“ oder „Wilder See“, wie seine Namensvettern nahe des Ruhesteins oder auf dem Kaltenbronn. Und das nicht nur wegen seiner rauen Umgebung. Denn zehnmal brach zwischen 1743 und 1951 bei Hochwasser der für die Flößerei angelegte Damm. Das Wasser „stürzte als verheerende Flut hinab“, wie der Geographieprofessor Dr. Fritz Fezer 1957 in seinem Buch „Eiszeitliche Erscheinungen im nördlichen Schwarzwald“ schrieb.

Seit 60 Jahren Naturschutzgebiet

Um den Glaswaldsee herum führt ein schmaler und wildromantischer Pfad mit einigen Sitzbänken, die zum Verweilen einladen. Wer es etwas abenteuerlicher liebt, kann die 120 Meter hohe Karwand erklimmen. Von der See-Ebene genießt man einen Blick auf das dunkle Auge des Sees inmitten der ihn umsäumenden Wälder. Im Jahr 1960 wurde der Glaswaldsee mitsamt seiner Umgebung zum Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Karseen im Schwarzwald - Glaswaldsee

Neue Broschüre „Karseen im Nordschwarzwald“

Heute haben wir gemeinsam mit dem Nationalpark der Presse unsere neue Broschüre „Karseen im Nordschwarzwald“ präsentiert. Unser Autor und Fotograf Nicolai Stotz von der Calwer Agentur connections GmbH beschreibt darin alle zehn Karseen im Nordschwarzwald. Sieben davon liegen im Naturpark, drei im Nationalpark. Großformatige hochwertige Fotos und viele interessante Informationen, auch zu Entstehung, Geschichte und Waldwirtschaft, machen Lust, die geschützten Biotope und idyllischen schwarzblauen Augen des Schwarzwalds zu erwandern. Selbstverständlich mit größter Rücksichtnahme auf die Natur und ihre Lebewesen! Für eine Schutzgebühr von zwei Euro erhaltet ihr die 44-seitige Broschüre im DIN-A4-Querformat in unserem Naturpark-Info-Shop in Bühlertal oder in unserem Online-Shop.

(Titelfoto: Hermann Schmider, übrige Fotos: Nicolai Stotz)

19.2.2020

Jetzt Shoppen! REGIONAL SHOPPEN IN UNSEREM ONLINE-SHOP
Naturpark-Honig (250g-Glas)