Magazin Schwarzwälder Landmädchen

Neues vom Landmädchen: Backt euch ein Osterlamm!

Osterlamm aus Biskuitteig

Ostern steht vor der Tür und viele von euch färben Eier, schmücken das Haus, backen Kuchen – oder ein Osterlamm! Hier findet ihr das gar nicht schwierige Rezept. Ihr müsst nur noch für eine Lamm-Backform sorgen!

Ab heute präsentiert euch hier das Schwarzwälder Landmädchen regelmäßig Schönes und Leckeres aus Garten, Haus und Küche. Es verrät euch nicht nur leckere Rezepte, sondern zeigt euch auch, wie ihr eure Wohnung dekorativ verschönern oder hübsche Geschenke gestalten oder euren Garten aufpeppen könnt und vieles andere. Mehr über das Landmädchen erfahrt ihr weiter unten.

Das Osterlamm hat lange Tradition

Die Osterlamm-Tradition ist ein sehr alter, jüdischer Brauch, bei dem zum Passahfest ein Lamm geschlachtet und gemeinsam gegessen wurde. Auch Jesus feierte bei seinem letzten Abendmahl das Passahfest mit seinen Jüngern. Bei den Christen steht Jesus für das Lamm Gottes, unschuldig und fromm in Bezug auf seine Kreuzigung und Wiederauferstehung. Zu unserer Zeit werden viel weniger Lämmer als damals geschlachtet, denn die Tradition hat sich gewandelt, auch zum Wohle der niedlichen Tiere. Dafür findet man heute in vielen Gebieten und vor allem auch im Schwarzwald Schokolade, andere Süßigkeiten und gebackene Osterlämmer in den Nestern der Kinder.

Das Osterlamm-Rezept

Wir Schwarzwälderinnen und Schwarzwälder kaufen am liebsten die guten Zutaten aus unserer Region ein. Wenn ihr das auch bei euch tut, unterstützt ihr nicht nur die Landwirtschaft, sondern tragt auch zur Pflege der schönen Kulturlandschaft in eurer Heimat bei.

Zutaten für ein großes Lamm oder zwei kleine:

2 Eier
1 Prise Salz
2 EL Zucker
2 EL Mehl
2 EL Mandeln, gemahlen
½ Päckchen Backpulver
1 Päckchen Bourbon-Vanille
Zitronenabrieb
Puderzucker

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
Zucker mit der Bourbon-Vanille mischen und vorsichtig unter das Eiweiß heben, die Masse sollte schön fluffig bleiben.
Die beiden Eigelbe kurz unter die Masse ziehen. Zwei gehäufte EL Mandeln dazugeben, sowie zwei gehäufte EL Mehl, zusammen mit dem Backpulver einsieben und alles gut vermengen. Zum Schluss kommt noch der Zitronenabrieb hinzu.
Den Biskuitteig in die gefettete Lamm-Form hineingeben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20-25 Minuten backen.
Das fertige Osterlamm auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Guten Appetit!

Das Landmädchen stellt sich vor

Ich lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen mitten im schönen Schwarzwald und wir genießen hier das langsame und ruhige Landleben in vollen Zügen. In unserem Garten, bauen wir unser eigenes Obst und Gemüse, sowie Kräuter und Blumen an. All diese frischen Köstlichenkeiten werden später, zu leckeren und gesunden Speisen verarbeitet. Unser Herz schlägt für biologische, regionale und saisonale Produkte. Eine weitere große Leidenschaft ist das Einrichten und Dekorieren unseres Landhauses. Außerdem habe ich mir eine kleine Kräuter-Manufaktur aufgebaut und stelle seit Mitte 2016 kulinarische Köstlichkeiten aus meinem Garten her, damit auch ihr in den Geschmack, frischer, duftender und gesunder Kräuter kommen könnt. Mehr über mich erfahrt ihr auf www.daslandmaedchen.de

Kommentar

Hier klicken um ein Kommentar zu hinterlassen

  • Das ist so eine hübsche Ostertradition! Vielen Dank für dieses Rezept! Wir werden es am Wochenende austesten….. 😊

Hotel Schliffkopf präsentiert:

Naturpark-Wetter
25°
Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 51%
MAX 29 • MIN 19
26°
SA
19°
SO
25°
MO
22°
DIE
21°
MI