Natur & Aktiv Trekking

Outdoor-Experience: richtig Feuer machen

Ihr seid beim Trekking, Camping oder an einer Grillstelle. Ihr wollt ein Feuer machen und könnt oder wollt keinen Grillanzünder oder ähnliche Hilfsmittel verwenden. Outdoor-Profi Christoph Maretzek erklärt, wie man ein Feuer so macht, dass es auch weiterbrennt.

Ihr wisst, dass man nicht einfach irgendwo ein Feuer machen darf, sondern nur an erlaubten Plätzen. Irgendwie kriegt jeder ein Feuer an – oder auch nicht. Oder es braucht viele Versuche. Wenn man ein paar einfache Regeln befolgt, klappt es immer.

Wir, einige Schreibtischtäterinnen und -täter von der Blog-Redaktion, haben es uns zeigen lassen:

Wenn das kleine Feuerchen brennt, müsst ihr natürlich nach und nach größere Hölzer drauf legen. Aber grundsätzlich das Feuer klein halten – und vorab prüfen, ob über dem Feuer nichts anbrennen und wohin der Funkenflug gehen kann.

Christoph Maretzek ist Outdoor-Spezialist. Der Diplom-Sozialpädagoge ist mit seinem Unternehmen „Trekk-N-Guide. Die OutdoorProfis“ oft in den wilden Regionen Europas unterwegs und ist nicht nur geprüfter Wildnis- und Bergwanderführer, sondern auch zertifizierter TrekkingGuide, Fjäll- und WinterGuide, OutdoorInstructor und mehr. Er kennt sich aus, wenn es ums Leben und Überleben in der Natur geht.

Demnächst zeigt er euch hier noch mehr Tipps und Tricks für draußen in der Natur.

(Video: Mareike Eitel, Lara Bendel; Fotos: Stefan Dangel, pixabay)

Richtig Feuer machen