Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Die 21. Maximilian Ritterspiele erwarten euch vom 16. bis 18. Juni in der Naturpark-Portalgemeinde Horb am Neckar! Ritter hoch zu Ross, Landsknechte, Gaukler, Spielleute, Marketender, Edelfräulein und geharnischte Schwertkämpfer – das Programm der Maximilian Ritterspiele vor den Toren des Schwarzwalds präsentiert sich in diesem Jahr vielfältig wie selten zuvor. Und auch die Kulisse für das traditionsreiche dreitägige Mittelalter-Spektakel ist 2017 noch ein wenig malerischer als sonst: Sämtliche Attraktionen der Ritterspiele finden kompakt in und vor den Toren der historischen Innenstadt Horbs statt.

Höhepunkt der Ritterspiele auf dem Marktplatz

Spektakulärer Programmhöhepunkt sind am Ritterspiele-Wochenende die Ritterturniere zu Pferd. Erstmals in der 21-jährigen Geschichte der Mittelalterveranstaltung finden diese mitten auf dem Horber Marktplatz statt! Professionelle Stuntreiter messen sich hier am Samstag und Sonntag im Rahmen von insgesamt sechs Turnieren in voller Rüstung in Tjost und Schwertkampf und bieten den Zuschauern ein rasantes und unterhaltsames Spektakel.

Mit Drehleier, Zimbel und Schalmei

Für Freunde mittelalterlicher Musik greifen von Freitag bis Sonntag zahlreiche Spielleute in die Saiten. Sie nennen sich Scherbelhaufen, G‘hörsturz, Spectaculatius oder Drachenmond und sind meist nicht nur ausgezeichnete Musiker, sondern auch schlagfertige Unterhaltungskünstler! Neu auf dem Programm der Horber Ritterspiele sind 2017 die Abendkonzerte, bei denen unter anderem Publikumsmagneten wie die Spielleut Metusa und Abinferis auf der Bühne stehen.

Ein Heer von Landsknechten

Ein weiteres programmatisches Highlight der 21. Maximilian Ritterspiele ist das gewaltige Heerlager des Bundes oberschwäbischer Landsknechte (BoL). Rund 300 Landsknechte werden mit Tross und über 100 Zelten am Neckarufer direkt vor der Innenstadt lagern und den Besuchern einen authentischen Einblick in das mittelalterliche Alltagsleben gewähren. Da der BoL nur äußerst selten bei öffentlichen Veranstaltungen zu Gast ist, bietet sich Interessierten in Horb damit eine wirklich seltene Gelegenheit. Zumal die Landsknechte nicht nur Lagerleben und Handwerkskunst präsentieren, sondern natürlich auch ihr ureigenes Metier: Kampfszenen, Waffendrill, Kanonenschießen und handfeste Scharmützel.

Mittelalterlich shoppen

Wer es etwas ruhiger mag, sollte sich in Horb Zeit für den schönen Mittelaltermarkt nehmen. Über 200 Stände schlängeln sich durch die historische Altstadt und locken die Gäste mit Waren, Speis und Trank. Vielen Handwerkern können die Besucher bei der Ausübung ihrer Kunst über die Schulter blicken. Wo erlebt man schließlich Glasmaler, Laternenmacher, Seifensieder, Waffenschmiede, Elixierhändler oder Drechslermeister schon mal hautnah? Beim Schlendern über den Markt begegnen die Besucher in Horb natürlich auch zahlreichen Gauklern, Spielleuten, Akrobaten, Tanzgruppen und Fanfarenzügen, die sich dort unters Volk mischen – und sich den einen oder anderen Spaß mit dem Publikum erlauben. Das bunte Treiben der Gaukler findet traditionell am Samstagabend beim Tavernenspiel seinen Höhepunkt. Dort liefern sich die Spaßmacher, Herolde und Musikgruppen einen rasanten Schlagabtausch mit herrlichem Unterhaltungswert.

Spannendes Kinderprogramm

Auf die kleinen Ritterfans wartet bei den Maximilian Ritterspielen noch eine besondere Überraschung: Die Kinderritterspiele auf der Neckarwiese. Hier tummeln sich Märchenerzähler, Marionettenspieler, eine Falknerei, Seifenblasenkünstler, die Faden-Werkstatt und vieles mehr!

(Fotos: Elke Cosmo, Holger Jank, Richard Menzel, Thomas Hentrich)



21. Maximilian Ritterspiele / 16.-18. Juni 2017 / Horb am Neckar
www.ritterspiele.com / www.facebook.com/maximilianritterspiele

Tickets für die 21. Maximilian Ritterspiele Horb vom 16.-18. Juni 2017 sind direkt vor Ort an den Kassen erhältlich.

Sitzplatzkarten für die Ritterturniere können vorab unter www.ritterspiele.com bestellt werden.