Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Rund 80 Schwarzwald-Guides bieten in unserem Naturpark über 200 der unterschiedlichsten Führungen und Touren an. Mit jeweils fünf Fragen und Anworten stellen wir euch in lockerer Folge die Guides und ihre Angebote vor. Heute:  Anneliese Braitmaier aus Horb am Neckar. Als Natur- und Kräuterpädagogin bietet sie Wildpflanzenführungen in und um Horb am Neckar an.

Welche Führungen können wir mit Ihnen erleben?

Ich nenne meine Kräuterführungen mittlerweile Wildpflanzenführungen, damit auch Bäume und Sträucher eingeschlossen sind. Die Termine finden in der Regel in und rund um Horb statt und dauern rund zirka zwei Stunden. In der letzten Viertelstunde machen wir noch ein Kräutermitbringsel, meist Kräutersalz. Die Kräuter dafür kommen von meiner eigenen Wiese, die seit 30 Jahren ökologisch bewirtschaftet wird. Da kann man also bedenkenlos sammeln.

Die Kräuter, die im Mittelpunkt stehen und die es übers Jahr gibt, sind Löwenzahn, Spitzwegerich, Schafgarbe, Brennnessel, Wiesenlabkraut oder Rotklee. Und dann geht es natürlich auch um saisonale Kräuter, die wir auf der Strecke finden.

Ich integriere auch Linde, Weißdorn, Schlehe, Kornelkirsche, Holunder oder Heckenrose in meine Führungen – je nach Jahreszeit stehen die Blüten oder die Früchte im Fokus.

Welches sind Ihre nächsten Führungen?

Die Führung „Wildpflanzen im Frühling“ findet am 25. März und am 3. , 9., 17., 22. und 30. April sowie am 12. Mai statt. Am 6. und 25. April gibt es eine Führung „Wildpflanzen in der Stadt“.

Am 15. und 22. Mai geht es um „Knospen, Blüten, Samen, Kräuter“ von Rotklee, Schafgarbe, Spitzwegerich, Wiesenlabkraut und anderen.

Und am 29. Mai lade ich zu einem Wildkräuterspaziergan mit Wildpflanzenimbiss im Grünen ein.

(Näheres siehe unten)

Was ist das Besondere an Ihren Führungen?

Ich habe ein großes Wissen und erzähle auch viele Geschichten rund um die Wildpflanzen und von überlieferten Bräuchen, was man damit anfangen kann. Zum Beispiel in der Küche, als Pflegeprodukte oder in der Hausapotheke. Ich koche gerne und habe sehr viele Rezepte im Kopf, die ich den Besuchern auf den Block diktieren könnte.

Manche Gäste waren so begeistert, dass sie selbst Kräuterausbildungen gemacht haben. Die kommen auch heute noch immer mal wieder vorbei.

Wie und warum sind Sie Schwarzwald-Guide geworden?

Vor vielen Jahren gab es mal eine Ausbildung bei der Volkshochschule. Ich habe mich angemeldet, weil ich auch gerne wandere und bin da zusammen mit meinen Kräuterausbildungen „reingerutscht“. Ich arbeite schon seit den 80er-Jahren mit Kräutern. Ich habe die Ausbildungen zur Natur- und zur Kräuterpädagogin und zahlreiche Fortbildungen gemacht. Ich bin auch gut vernetzt, mit anderen Schwarzwald-Guides, bin Mitglied bei den „Kräuterpädagogen Baden-Württemberg“ und beim „Kräuter Regio  –  Bauern- und Wildkräuterland Baden e.V.“.

Wenn man einmal vom Kräutervirus infiziert ist, ist man mit Begeisterung dabei.

Was sind ihre Lieblingsplätze bei Ihren Führungen?

Im Frühjahr ist es der Ringmauerweg in der Stadt Horb. Später im Jahr gefällt es mir oben auf dem Kohlfeld am besten. Dort gibt es eine unglaubliche Vielfalt von seltenen Pflanzen auf den Wildblumenwiesen, die man sonst nicht mehr auf den herkömmlichen Wiesen findet. Das ist sonst ein Geheimtipp, aber diese Schätze zeige ich gerne.

(Fotos: Anneliese Braitmaier, pixabay)


Die nächsten Führungen von Anneliese Braitmaier:

  • Sonntag, 25.3.2018, 16 bis 18 Uhr: Wildpflanzen im Frühling. Auf der Spur der jungen Wilden – Gundermann, Giersch, Vogelmiere und Co.
  • Dienstag, 3.4.2018, 10:30 bis 12:30 Uhr: Wildpflanzen im Frühling. Auf der Spur der jungen Wilden – Gundermann, Giersch, Vogelmiere und Co.
  • Freitag, 6.4.2018, 17:30 bis 20:30 Uhr: Wildpflanzen in der Stadt
  • Montag, 9.4.2018, 16 bis 18 Uhr: Wildpflanzen im Frühling. Auf der Spur der jungen Wilden – Gundermann, Giersch, Vogelmiere und Co.
  • Dienstag, 17.4.2018, 17:30 bis 19:30 Uhr: Wildpflanzen im Frühling. Löwenzahn un Co.
  • Sonntag, 22.4.2018, 17:30 bis 19:30 Uhr: Wildpflanzen im Frühling. Löwenzahn un Co.
  • Montag, 30.4.2018, 18 bis 20 Uhr: Wildpflanzen im Frühling. Löwenzahn und Co.
  • Samstag, 12.5.2018, 18 bis 20 Uhr: Wildpflanzen im Frühling. Löwenzahn und Co.
  • Dienstag, 15.5.2018, 19 bis 21 Uhr: Knospen, Blüten, Samen, Kräuter – Rotklee, Schafgarbe, Spitzwegerich, Wiesenlabkraut und Co.
  • Dienstag, 22.5.2018, 19 bis 21 Uhr: Knospen, Blüten, Samen, Kräuter – Rotklee, Schafgarbe, Spitzwegerich, Wiesenlabkraut und Co.
  • Dienstag, 29.5.2018, 17 bis 20:30: Wildkräuterspaziergang mit Wildpflanzenimbiss im Grünen

Kontakt und Anmeldung:

Anneliese Braitmaier
Telefon 0160 6949323

Treffpunkt nach telefonischer Rücksprache.

Das gesamte Programm 2018 der Schwarzwald-Guide-Touren findet ihr hier.

Das Schwarzwald-Guide-Portal findet ihr hier.