Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Alpirsbacher Tourentipp Sulzkar

Durchs wilde Sulzkar


Unser langjähriger Partner Alpirsbacher Klosterbräu präsentiert euch schmale Wege, romantische Bachläufe, alpine Steige, spektakuläre Einblicke… Erlebt die urwüchsigen Wildnis des Nordschwarzwalds. Es ist eine anspruchsvolle Wanderung, aber wo lässt sich die Mächtigkeit und Größe der 12 000 Jahren Vergletscherung in nur 300 Höhenmetern besser bewundern als im...


Tourentipp von

Unser langjähriger Partner Alpirsbacher Klosterbräu präsentiert euch schmale Wege, romantische Bachläufe, alpine Steige, spektakuläre Einblicke… Erlebt die urwüchsigen Wildnis des Nordschwarzwalds. Es ist eine anspruchsvolle Wanderung, aber wo lässt sich die Mächtigkeit und Größe der 12 000 Jahren Vergletscherung in nur 300 Höhenmetern besser bewundern als im Sulzkar bei Bad Wildbad? Eine schöne alternative Tour abseits der zurzeit stark frequentierten Premium-Wanderrouten.

Das Sulzkar bietet als geheimnisvolle Naturschönheit eine Wanderung der besonderen Art, bei der man über beeindruckende Felsformationen staunen kann. Die Rundwanderung führt vom Lautenhof zum Sulzkar, weiter zur Grünhütte und am Rollwasserbach zurück zum Lautenhof.

Einstieg ins Sulzkar

Vom Startpunkt Parkplatz Lautenhof geht die Tour den Wannenweg entlang. Bevor ihr links in den Wald einbiegt, könnt ihr noch den schönen Blick auf den Lautenhofweiher genießen. Die Tour führt auf einem geschotterten Waldweg weiter bergauf. Nach rund zwei Kilometern zweigt der Weg nach links ab und führt zum Sulzkar. Am geschotterten Waldweg ist ein Schild angebracht, so dass man die Abzweigung nicht verfehlen kann.

Anschließend führt ein schmaler Pfad durch das Sulzkar, wo ihr die beeindruckenden Felsformationen bestaunen könnt. Das Kar ist um die 12.000 Jahre alt und bietet spektakuläre Einblicke in die Natur. Eiszeitliche Gletscher haben diese Landschaft geformt. Oben angekommen folgt ihr dem Schild „Wannebene“, das euch auf den geschotterten Waldweg zurückleitet.

Von wilder Felswelt zum Blaubeerpfannkuchen

Weiter geht es auf geschotterten Waldwegen Richtung Grünhütte. Sofern sie nach dem Shutdown wieder geöffnet ist, solltet ihr dort eine Rast einlegen und den berühmten Blaubeerpfannkuchen genießen. Nach einer gemütlichen Pause geht es auf einem anderen Weg zurück zum Lautenhof. Oberhalb der Grünhütte nehmt ihr den Waldweg Richtung Schäferweghütte/Lautenhof.

Nach ein paar Minuten erreicht ihr Schäferweghütte. Dort biegt ihr links ab und nehmt den Weg nach unten. Nach dem Abstieg entlang der Rollwasser erreicht ihr am Ende der schönen Tour wieder den Ausgangspunkt Lautenhof, wo sich ein kleiner Abstecher zum Lautenhofweiher anbietet. Das Parken am Lautenhof ist möglich, der Weg ist jedoch nicht kinderwagentauglich und erfordert etwas Übung, Kondition und Trittsicherheit.

(Fotos: Alex Kijak/Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald)

15.5.2021

Jetzt Shoppen! REGIONAL SHOPPEN IN UNSEREM ONLINE-SHOP
Naturpark-Honig (250g-Glas)