Natur & Genuss Erzeuger

10 Jahre leckerer Naturpark-Brunch und Landleben

Naturpark-Schwarzwald-Blog_Naturpark-Brunch-auf-dem-Bauernhof_
Reich gedeckt mit Schwarzwälder Spezialitäten sind die Tische beim Naturpark-Brunch auf dem Bauernhof.

Alle Jahre wieder gibt es den Naturpark-Brunch auf dem Bauernhof. In diesem Jahr feiern wir das 10-jährige Jubiläum: Merkt euch Sonntag, den 5 . August 2018, im Kalender vor und sichert euch rechtzeitig eure Plätze – die Nachfrage ist hoch! Insgesamt 25 Höfe laden ab 9.30 bis 14 Uhr zu einem reichhaltigen Frühstücksbuffet zwischen Streuobstwiese und Heuballen ein.

Echtes Schwarzwälder Landleben zum Anbeißen und Genießen

Frisch gebackenes Holzofenbrot, hausgemachte Marmelade und würzige Käse- und Wurstspezialitäten: Am Sonntag, dem 5. August, sind Einheimische und Gäste wieder herzlich eingeladen, beim „Naturpark-Brunch auf dem Bauernhof“ echtes Schwarzwälder Landleben zu genießen. Wer Lust auf ein leckeres Frühstück vor malerischer Kulisee hat, sollte sich unbedingt frühzeitig anmelden – denn das Interesse am Naturpark-Brunch ist traditionell groß und der Platz auf den Höfen begrenzt.

Leckere Spezialitäten von „zu Hause“

Landwirte von Straubenhardt im Norden bis Tennenbronn im Süden des Naturparks öffnen ihre Tore und verwöhnen Jung und Alt mit heimischen Spezialitäten. Die Gäste können sich direkt vor Ort von der Herkunft und Qualität der Produkte überzeugen und hautnah erleben, wie viel Arbeit hinter der Herstellung steckt. Dabei stehen nicht nur Gaumenfreuden im Mittelpunkt, sondern auch die enge Verbindung zwischen einheimischen Produkten, den Leistungen der Landwirte als Erzeuger und Landschaftspfleger. Und all das inmitten der einzigartigen Schwarzwälder Kulturlandschaft mit ihrem charakteristischen Wechsel aus Wald, Wiesen und Weiden.

Jubiläumsveranstaltung auf dem Bioland-Hof Reiser in Straubenhardt

Jedes Jahr findet auf einem der Bauernhöfe die zentrale Veranstaltung des Brunch-Sonntags statt, diesmal auf dem Bioland-Hof Reiser in Straubenhardt. Zum zehnjährigen Jubiläum werden dort Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL und weitere prominente Gäste erwartet. „Wir sind stolz, die Jubiläumsveranstaltung ausrichten zu dürfen“, freut sich Reiser. „Wir möchten einen würdigen Rahmen für die Talkrunde bieten, aber die Gäste auch nicht lange aufs Büffet warten lassen.“

Der Naturpark-Brunch war bei den Reisers immer bestens besucht und auch dieses Mal erwarten sie über 300 Gäste. „Wir beginnen bereits am Freitag mit den Vorbereitungen und arbeiten bis Sonntag früh für die ganz frischen Sachen“, erklärt der Landwirt. „Zwölf bis 15 Kräfte arbeiten dabei mit. Am Sonntag helfen rund 25 Leute, betreuen die Gäste und sorgen dafür, dass das Büffet immer voll ist.“

Es beginnt mit allem, was man fürs Frühstück braucht, später gibt es auch warme Gerichte. Zum Beispiel Hähnchenteile. Der Bioland-Bauernhof Reiser hält rund 1800 Legehennen. Aber auch die männlichen Küken werden hier nach Bioland-Richtlinien aufgezogen – für die Fleischproduktion.

Nicht nur das Schmausen steht im Mittelpunkt. Reiser bietet auch ein Rahmenprogramm, zum Beispiel Traktorrundfahrten für Kinder, Ponyreiten, ein Streichelzoo mit Schafen, Ziegen, Hasen und Küken. Oder Hofbesichtigungen und Rundgänge auf die umliegenden Felder, „damit die Leute zwischen den Gängen Bewegung bekommen“, lächelt Reiser.

Beim Naturpark-Brunch ist der Tisch reichhaltig gedeckt

So oder ähnlich läuft es bei allen teilnehmenden Bauernhöfen. Ob selbstgemachter Aufstrich, Honig, Schwarzwälder Schinken, frische Eier oder warme Gerichte – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bei den Hofführungen haben Groß und Klein Gelegenheit, einen Einblick in die Arbeit der Landwirte zu bekommen. So entsteht ein direkter Kontakt zur Bauernfamilie und zum Hof – ein spezielles Erlebnis für Jedermann.

Sucht euch euren Lieblings-Bauernhof aus

Ziel des Naturparks ist es, bei den Menschen Verständnis für nachhaltige Bewirtschaftung und faire Preise für heimische Produkte zu wecken. Die Vermarktung regionaler Produkte hilft dabei, die vielfältige Kulturlandschaft des Schwarzwalds zu erhalten. Anmelden könnt ihr euch direkt bei den beteiligten Bauernhöfen HIER.

(Fotos: Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, qu-int Werbeagentur)