Natur & Landschaft Flora & Fauna

Gebt den Bienen Wasser!

Gebt den Bienen Wasser
Auch Bienen haben Durst. Besonders in der langen Sommerhitze ist es wichtig, sie zu unterstützen.

Die seit Wochen große Hitze macht nicht nur uns zu schaffen, sondern auch den meisten anderen Lebewesen. Insbesondere die Bienen leiden viel mehr. Die Imkerin Uli Braun bei unserem Partner Cum Natura verrät, wie ihr ihnen helfen könnt.

Bienen brauchen konstante Temperaturen im Stock

„In einem Bienenstock leben momentan rund 50.000 Bienen“, erklärt die Imkerin. „Viele von ihnen nächtigen zurzeit draußen, um sich und dem Bienenvolk Kühlung zu verschaffen. Außerdem sollte es in der Kinderstube mit den Larven und Eiern nicht mehr und nicht weniger als 35 Grad haben. Das fordert unsere nützlichen Tierchen zu Höchstleistungen.“

Ventilator per Flügelschlag

Überall an Teichen, Bächen und Tümpeln sieht man die Bienen eifrig Wasser sammeln, das sie in ihren Stock tragen. Dort schlagen sie kräftig mit ihren Flügeln in einem Tempo, das weit mehr ist als die Flügeschläge beim Flug. „So verdunstet das Wasser und bringt etwas Abkühlung“, erklärt Uli Braun.

Bienentränken mit Trinkhilfen

Wenn ihr jetzt den Bienen und anderen Insekten, insbesondere auch den vielen gefährdeten Wildbienenarten, helfen wollt, dann stellt kleine Gefäße mit Wasser auf. Aber achtet darauf: Bienen können natürlich nicht schwimmen und sich nicht gefahrlos auf der Wasseroberfläche niederlassen wie manche andere Insekten! Deshalb sollten sie leicht zum Rand des Wassers krabbeln können. Oder sich, sollten sie doch mal ins Wasser fallen, retten können. „Für die Insekten sollten unbedingt Kieselsteine oder Schwimmkörper wie zum Beispiel ein Stück Holz ins Wasser gegeben werden“, rät die Imkerin. „So können sie gefahrlos die begehrte Flüssigkeit aufnehmen.“

Blühender Naturpark soll Insekten retten

Nicht zu vergessen: Das Futter für alle Insekten ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer knapper geworden, weil es immer weniger natürliche Blumenwiesen gibt. Deshalb engagiert sich der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zusammen mit den anderen baden-württembergischen Naturparken für das Projekt „Blühender Naturpark“. Auch ihr könnt mithelfen: Sät in eurem Garten oder auch auf dem Balkon und in Töpfen, die draußen stehen, heimische Wildblumen ein. Oder unterstützt das Projekt mit einer Patenschaft! Ausführliche Informationen findet ihr auf unserer Homepage.

(Fotos: pixabay)

10.8.2018