Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Unsere Naturpark-Wirte sind Meister ihres Fachs und kochen mit Leidenschaft eine große Vielfalt an Gerichten für den Gaumengenuss. Immer wieder stehen auch oftmals vergessene Schwarzwälder Traditionsgerichte auf der Speisekarte. Stephan Kapp vom Gasthaus Krone Altbulach in Neubulach präsentiert euch heute ein Wildschweingericht: Bandnudeln mit gebratenen Streifen vom Wildschweinrücken und hausgemachtem rotem Pesto.

Heute (1. Oktober 2019) starten die „Aktionswochen Wilde Sau“ bei unseren Naturpark-Wirten. Sie laufen bis zum 30. November. Besucht einen oder mehrere der teilnehmenden Restaurants und genießt die vielfältigen Wildschweingerichte. Stephan Kapp vom Gasthaus Krone Altbulach präsentiert euch hier ein Rezept zum Nachkochen:

Bandnudeln mit gebratenen Streifen vom Wildschweinrücken und hausgemachtem rotem Pesto

Für 2 Personen

Zutaten:

200 g Wildschweinrücken
2 rote Chilischoten
100 g Walnusskerne
10 g Hartkäse
2 Knoblauchzehen
3-4 EL Speiseöl
250 g Nudeln

Zubereitung:

Bevor der Wildschweinrücken in der Pfanne angebraten wird, muss zunächst das Pesto zubereitet werden. Hierfür die Chilischoten, die Walnusskerne, die Knoblauchzehen und den Hartkäse jeweils grob zerkleinern und anschließend zusammen mit dem Speiseöl im Mixer mixen. Währenddessen die Nudeln kochen, bis sie bissfest sind.

Nun geht es ans Wildschwein! Schneidet den Wildschweinrücken in Streifen und bratet diese in einer heißen Pfanne mit dem Öl scharf an. Gebt die gewünschte Menge Pesto hinzu und hebt anschließend die Nudeln unter. Saisonal könnt ihr das Pesto statt mit Chili auch mit Bärlauch zubereiten.

Naturpark-Wirte-Tipp: Ihr könnt auch Fleisch aus der Keule verwenden, wenn es gut gereift ist!

Guten Appetit!