Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Ihr Verdienst ist unbestritten - Bienen und andere Bestäuber sind für uns lebenswichtig. Das haben auch die UN erkannt und im vergangenen Dezember den ersten Weltbienentag für den 20. Mai 2018 ausgerufen. Er geht zurück auf eine Initiative des slowenischen Imkerbunds. Für uns lebenswichtig - was bedeutet das? Deutlich wurde...

Weltbienentag - großer Respekt für ein kleines Insekt

Ihr Verdienst ist unbestritten – Bienen und andere Bestäuber sind für uns lebenswichtig. Das haben auch die UN erkannt und im vergangenen Dezember den ersten Weltbienentag für den 20. Mai 2018 ausgerufen. Er geht zurück auf eine Initiative des slowenischen Imkerbunds.

Für uns lebenswichtig – was bedeutet das? Deutlich wurde das zum Beispiel durch eine Aktion eines niedersächsischen Supermarkts, der für ein paar Stunden alle Produkte aus den Regalen räumte, die von der Insektenbestäubung direkt oder indirekt abhängig sind. Das waren 60 Prozent der rund 2500 Artikel – vom Apfel bis zu den Baumwollsocken!

Weltbienentag soll Bewusstsein schärfen

Mit dem Weltbienentag will die Weltgemeinschaft auf die Bedeutung von Bienen und anderen Bestäubungsinsekten aufmerksam machen. Hintergrund ist der weltweite Rückgang der Bienenvölker, Schmetterlinge & Co. Damit unterstützt die Generalversammlung in New York eine langjährig Initiative der slowenischen Imker. Die UN möchten die Bedeutung der Bestäubungsleistung der kleinen Sechsbeiner für die weltweite Ernährung und auch die Probleme, unter denen Honigbienen, Wildbienen und andere Insekten aktuell leiden, stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

Warum der 20. Mai?

Das Datum gedenkt des slowenischen Imkerpioniers Anton Janša (1734-1773), der am 20. Mai geboren wurde. Er war Hofimkermeister von Kaiserin Maria Theresia und gilt als Erfinder der ersten so genannten Zargenbetriebsweise, also dem Aufbau von Bienenstöcken in leicht zu transportierenden und stapelbaren Kisten. Außerdem war er Leiter und Dozent der Schule zur Förderung der Bienenzucht sowie Verfasser zahlreicher Abhandlungen über Bienenzucht und Imkerei. Der 20. Mai wurde aber auch gewählt, weil er den Höhepunkt des Bienenjahrs auf der nördlichen Halbkugel markiert und die Honigernte zu dieser Zeit auf der südlichen Hemisphäre stattfindet.

Viele Bienentage im Blühenden Naturpark

Für uns ist quasi immer Bienentag. Mit unserem Projekt „Blühender Naturpark“ wollen auch wir die Bienen und alle anderen Bestäuberinsekten schützen und unterstützen. Und die Bedeutung dieser Tiere und aller, die von ihnen abhängen, ins Bewusstsein bringen. Die Aussaaten von heimischen Wildblumen sind für dieses Frühjahr abgeschlossen. Wir bereiten uns schon jetzt auf die Herbst-Aussaat vor und erschließen weitere Flächen im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

 

Jetzt Shoppen! REGIONAL SHOPPEN IN UNSEREM ONLINE-SHOP
Naturpark-Honig (250g-Glas)