Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

So überleben Wildtiere im Winter

Wenn unsereins sich in der kalten Jahreszeit warm anzieht und zu Hause die Heizung aufdreht, beginnt für die Wildtiere im Winter eine harte und entbehrungsreiche Zeit. Wie überstehen im Naturpark Reh, Fuchs, Hase, Auerhahn & Co. die Monate mit Eis und Schnee? Welches Tier dabei welche Überlebensstrategie hat, erfahrt ihr in unserer Galerie beim Klick

Zum Beitrag

Wildbiene des Jahres 2019: die Senf-Blauschillersandbiene

Ein Name, den man sich nicht aufs erste Mal auswendig merkt: Die „Senf-Blauschillersandbiene“, lateinisch „Andrena agilissima“ ist vom Kuratorium „Wildbiene des Jahres“ zu ebendieser gewählt worden. Universitätsprofessoren, Vertreter von NABU, des Arbeitskreises Wildbienen-Kataster und des Stuttgarter Naturkundemuseums (SMNS) bilden die Jury. Seit 2013 wählen sie eine besonders interessante Wildbienenart aus, um einen Einblick in ihre

Zum Beitrag

Tiersteckbrief: Der Rothirsch

Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord liegt das größte Rotwildgebiet Baden-Württembergs. Da wird es höchste Zeit, in unserer Reihe „Tiersteckbrief“ einmal einen Blick auf den Rothirsch, den „König des Waldes“ zu werfen. Nicht unsonst trägt der Rothisch diesen Titel. Er ist das größte wilde Landsäugetier Deutschlands. Mit einer Schulterhöhe von bis zu 1,50 Metern erreicht er in

Zum Beitrag

So überwintern Wildbienen

November – auf unseren naturnahen Wildblumenwiesen sind nur noch wenige Insekten zu sehen. Viele haben sich zum Überwintern zurückgezogen. Während die Honigbiene im Bienenstock bleibt, haben die meisten Wildbienen keine wärmende Gemeinschaft. Also brauchen sie andere Strategien, um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Die Winterquartiere der Wildbienen In Deutschland gibt es – noch – über

Zum Beitrag

Tiersteckbrief: Der Dachs

In der Fabel, bei den Jägern und im Volksmund heißt er „Grimbart“ und gilt als ruhig und bedächtig. Ob das wirklich stimmt, ist selten zu beobachten, denn er ist meist nachtaktiv. Der Dachs ist Europas größter Marder, das Männchen kann über 80 Zentimeter lang und über 15 Kilogramm schwer werden. Wenn man ihn denn irgendwo

Zum Beitrag

Tiersteckbrief: Feuersalamander

Viele kennen ihn unter dem Namen „Lurchi“ – seit 1937 eine beliebte Comic-Figur, mit der ein bekannter Schuhersteller bis heute Werbung macht. Den Feuersalamander mit seiner auffälligen gelb-schwarzen Färbung kennt praktisch jeder. Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord findet er gute Lebensbedingungen. Er liebt es feucht und waldig. Der Feuersalamander lebt bevorzugt in Laubwäldern und immer in

Zum Beitrag

Gebt den Bienen Wasser!

Die seit Wochen große Hitze macht nicht nur uns zu schaffen, sondern auch den meisten anderen Lebewesen. Insbesondere die Bienen leiden viel mehr. Die Imkerin Uli Braun bei unserem Partner Cum Natura verrät, wie ihr ihnen helfen könnt. Bienen brauchen konstante Temperaturen im Stock „In einem Bienenstock leben momentan rund 50.000 Bienen“, erklärt die Imkerin.

Zum Beitrag

Tiersteckbrief: Auerhuhn

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord setzt sich intensiv für das gefährdete Auerhuhn ein. So wirken beispielsweise bei unserem Projekt „Herzenssache Natur“ jedes Jahr viele ehrenamtliche Helfer mit, um für den Charaktervogel des Schwarzwalds Lebensräume zu schaffen und zu erhalten. Höchste Zeit für ein Tierporträt – was ist das überhaupt für ein Vogel? Gigant unter den Hühnern

Zum Beitrag

Blühender Naturpark auf der Landesgartenschau Lahr

Hohe Gartenkunst, kunstvoll angelegte Blumenbeete, Schaugärten und mehr – das sind klassische Attraktionen einer Landesgartenschau. Dass aber auch die wilde Natur ihre besondere Schönheit zur Schau stellt, demonstriert der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord auf der Landesgartenschau Lahr mit einer bunten Wildblumenwiese, die gerade ihre Pracht entfaltet. Und nicht nur das. Mit einer Wanderausstellung und einem Vortrag

Zum Beitrag

Schwarzwald-Känguru?

Ist es mit dem Klimawandel schon so weit gekommen, dass sich australische Tierarten in der hiesigen Wildnis wohlfühlen? Jedenfalls hüpft seit mehr als zwei Wochen ein Wallaby-Känguru im Schwarzwald herum. Zuletzt ist es in unserem Naturpark in einem Wald bei Lahr gesehen worden. Ein Jagdpächter traute seinen Augen nicht, als er die Bilder seiner Wild-Fotofalle

Zum Beitrag